AfD BW | Breisgau Hochschwarzwald

Kommentar zum Artikel von Chefredakteur Fricker in der BZ: „Wir über uns“ (Ausgabe v. 26.7.17),

Harald Kraus                                                                  Eschbach, den 5. August 2017

AfD Breisgau/Süd-Markgräflerland                                              

Rappoltsteiner Str. 16

79427 Eschbach

 


Chefredakteur

Thomas Fricker

Badische Zeitung

Lörracher Str. 3

79115 Freiburg

 

Sehr geehrter Herr Fricker,


bedauerlich, dass Sie einem Leser der BZ die Antwort auf sein letztes Schreiben schuldig geblieben sind.


Gelegentlich lese ich die von Ihnen verfassten Kolumnen.


Ihre Ausführungen unter der Ankündigung „Wir über uns“ (Ausgabe v. 26.7.17), sollte wahrscheinlich Leser davon überzeugen, dass die BZ ein Medium der Tugend und Wahrhaftigkeit ist.


Grund Ihrer, verzeihen Sie mir, missionarisch anmutenden Zeilen, war der Bericht über eine Untersuchung des Medienwissenschaftlers Michael Haller in der gleichen Ausgabe. Darin kritisiert er die Berichterstattung in den Medien im Zusammenhang mit dem Thema Flüchtlingskrise (Einwanderungskrise wäre in diesem Zusammenhang der korrekte Terminus).


Ich zitiere: „…die von Journalisten beschriebene Wirklichkeit sei sehr weit entfernt von der Lebenswelt eines großen Teils ihres Publikums“, was Sie offensichtlich inspirierte in eigener Sache zur Feder zu greifen.


Zitat aus „Wir über uns“: „…auf unsere Arbeit nicht oder höchstens eingeschränkt zutreffen.“


„…haben wir (BZ) von Anfang an eben nicht nur positiv die Woge der Hilfsbereitschaft und Willkommenskultur begleitet, die es ja in nie geahnter Dimension gab.“


Der letzte Halbsatz ist schlicht weg gesagt falsch. Viele von Sorge erfüllte Bürger haben genau das kommen sehen und deren Ansichten wurden auch von hiesigen Medien ausgegrenzt oder diffamiert.


Sie behaupten ferner, dass die BZ auf die (Einwanderungskrise) und damit verbundenen Probleme hingewiesen hat und besorgte Bürger ebenso zu Wort gekommen seien.


Korrekt!


Fragt sich nur in welchem Verhältnis zu den unzähligen, tendenziellen und regierungsfreundlichen Berichten sowie Kommentaren unter Ihrer und der Ihres Vorgängers Ägide.


Wie schaut es sodann und damit aus?


Und weiter: „…im Bemühen um Differenziertheit und Vernunft im Umgang mit dem Thema. So wollen wir es auch weiter halten.“


Der letzte Satz, unterstellen Sie mir bitte nicht erneut Sie beleidigen zu wollen, das liegt mir nach wie zuvor fern, lässt auf eine Art von redaktionellen „Tunnelblick“ schließen und erinnert mich an das verhängnisvolle Versprechen eines Politikers: „Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort!“


Derartige Phrasen haben mit einem selbstkritischen, aufklärenden und weitestgehend ehrlichen Journalismus nichts gemein.


Oder sehen Sie das anders?


Ich denke nicht, dass Sie meine Leserzuschrift ungekürzt veröffentlichen, weshalb ich jene in den sozialen Netzwerken publiziere.


Nachricht hiervon erhalten die Verleger Dr. Christian H. Hodeige und Wolfgang Poppen, zumal ich es nicht mehr für möglich halte, dass Sie als neuer Chefredakteur in der Lage sind einen diskursiv funktionierenden Verständigungsprozess mit allen Teilen der Bevölkerung zu führen. Letzteres hat aber zwangsläufig Auswirkungen auf die Auflage der BZ.


Mit freundlichen Grüßen


Harald Kraus


(Sprecher)


Weitere Beiträge

VIDEO: Innenminister ohne Autorität? Kostensprünge und Flickschusterei an der Polizeireform!

13.07.2018
Sehr geehrte Medienvertreter, sehr geehrte Damen und Herren, nachfolgend das Video zu meiner Rede im Rahmen der aktuellen Debatte zur Reform der Polizeireform in Baden-Württemberg und zu den Kostensprüngen von 71 auf nunmehr 120 Millionen Euro. Wer bewahren will, braucht den Mut, zu verändern sagte der ehemalige Stuttgarter (...)

Farbanschlag auf AfD-Regionalrat Wunsch: Dritter Anschlag innerhalb weniger Tage in der Region Stuttgart

09.07.2018
Sehr geehrte Medienvertreter, sehr geehrte Damen und Herren, nachfolgende Pressemitteilung zu Ihrer Information und mit der Bitte um Publikation. Pressemitteilung 07072018 Farbanschlag auf AfD-Regionalrat Wunsch: Dritter Anschlag innerhalb weniger Tage in der Region Stuttgart +++ Farbanschlag auf AfD-Regionalrat Wunsch: Dritter Anschlag innerhalb (...)

Magazin info-Direkt: Gekommen um zu bleiben - So will die EU Afrikaner und Asiaten bei uns ansiedeln!“

04.07.2018
Liebe Mitglieder, Förderer, Interessenten und Freunde,   mit Freude lasse ich Ihnen nachfolgend meinen Gastbeitrag im Magazin info-DIREKT zum Thema „Gekommen um zu bleiben - So will die EU Afrikaner und Asiaten bei uns ansiedeln!“ (...)

Video: Änderung des Kreistagswahlrechts in Baden-Württemberg

18.06.2018
Liebe Mitglieder, Förderer, Interessente und Freunde, nachfolgend meine Rede in der zweiten Runde zum Gesetzentwurf zum Kreistagswahlrecht: https://www.youtube.com/watch?v=pFzZO6sTU04 Die FDP lehnte in der Abstimmung, obwohl sie selbst dafür eintritt, den Gesetzentwurf ab, weil er von der AfD kommt. Um bei der nächsten Regierung dabei sein (...)

Wahlrechtsreform: Berg fordert fairen Wettbewerb

13.06.2018
Sehr geehrte Medienvertreter, sehr geehrte Damen und Herren, nachfolgende Pressemitteilung zu Ihrer Information und mit der Bitte um Publikation. Pressemitteilung  13.06.2018 Kreistagswahlrecht fairer Wettbewerb +++ Wahlrechtsreform: Berg fordert fairen Wettbewerb +++ Stuttgart, 13.06.2018. „Panik vor der AfD“ warf der innenpolitische (...)

Freiburg: Berg sieht Erosion der gesellschaftlichen Ordnung

11.06.2018
Sehr geehrte Medienvertreter, sehr geehrte Damen und Herren, nachfolgende Pressemitteilung zu Ihrer Information und mit der Bitte um Publikation. Pressemitteilung  11.06.2018 Vergewaltigung Colombipark Freiburg   +++ Freiburg: Berg sieht Erosion der gesellschaftlichen Ordnung +++   Stuttgart, 11.06.2018. Wieder wird eine junge Frau (...)

Der Ortsverband Breisach hat einen neuen Vorstand gewählt

02.06.2018
Der Ortsverband Breisach wählte am Freitag turnusgemäß einen neuen Vorstand. Volker Kempf löst den bisherigen Sprecher Siegfried Grimske ab, der für diese Position nicht mehr kandidierte. Grimske und Andreas Rabe sind Stellvertreter geworden. Gewählt wurde jeweils einstimmig. In seinem Rechenschaftsbericht blickte Grimske auf (...)

Lars Patrick Berg: Andrea Nahles begeht Verzweiflungstat

28.05.2018
Sehr geehrte Medienvertreter, sehr geehrte Damen und Herren, nachfolgende Pressemitteilung zu Ihrer Information und mit der Bitte um Publikation. Pressemitteilung  28.05.2018 Verzweiflung Nahles +++ Lars Patrick Berg: Andrea Nahles begeht Verzweiflungstat +++ Stuttgart, 28.05.2018. Lars Patrick Berg, entwicklungspolitischer Sprecher der (...)

Lars Patrick Berg MdL - Altersüberprüfungen bei UMA ganz einfach, doch einfach nicht gewollt

16.05.2018
Sehr geehrte Medienvertreter, sehr geehrte Damen und Herren, nachfolgende Pressemitteilung zu Ihrer Information und mit der Bitte um Publikation. Pressemitteilung  16.05.2018 Altersprüfung UMA +++  Lars Patrick Berg MdL - Altersüberprüfungen bei UMA ganz einfach, doch einfach nicht gewollt +++ Stuttgart, 16.05.2018 Wie der (...)

Falkensteigtunnel, eine Alternative zum programmierten Stau

09.05.2018
Falkensteig ist ein Sorgenkind des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald, das den Kreistag auf seiner Sitzung vom 7. Mai 2018 beschäftigte. Viele Autofahrer kennen den dichten Verkehr, der sich durch Falkensteig vom Höllental nach Freiburg kommend schlängelt (ebenso in umgekehrter Fahrtrichtung). Die B31 wird weiter ausgebaut. Freiburg bekommt (...)

AfD fordert im Kreistag nüchterner mit der Klimapolitik umzugehen

08.05.2018
  Der Kreistag beschloß auf seiner Sitzung vom 7. Mai, dass der Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald dem 2013 vom Landtag beschlossenen „Klimapakt“ beitritt. Förderregelungen gibt es mit dem Landtagsbeschluß ohnehin schon, die alle dem "Klimaschutz" dienen sollen. Es gilt vielmehr demonstrativ eine (...)

Die Badische Zeitung – eine Betrachtung von Harald Kraus

01.05.2018
Nicht zuletzt auf der Tatsache geschultert, dass das Vertrauen in die Medien immer mehr erodiert, befindet sich die Macht der Meinungsmacher im freien Fall. Das kann selbst die Badische Zeitung (BZ) nicht ernsthaft bestreiten, obwohl sie hierzu (BZ vom 12. April 2018 – Sagen, was ist) einen Professor befragte und selbiger anhand einer Langzeitstudie (...)