AfD BW | Breisgau Hochschwarzwald

Ausbau der B 27: Minister Hermann von der AfD getrieben?

Die B 27 ist völlig überlastet. Verkehrsteilnehmer und Anwohner – vor allem in Endingen und Erzingen – leiden seit rund einem halben Jahrhundert unter diesem Zustand. Nach langem Warten wurde der Bau einer Ortsumfahrung in den Bundesverkehrswegeplan 2030 aufgenommen. Doch seit dieser Bekanntgabe ging nichts voran. Am 12. März 2018 stellte der Balinger AfD-Abgeordnete Stefan Herre deshalb einen Antrag (16/3669), um den Finger in die Wunde zu legen. Am 20. März 2018 gab Verkehrsminister Hermann theatralisch bekannt, dass der Ausbau der B 27 in Richtung Rottweil bis spätestens 2025 in Planung gehen könne. Stefan Herre zeigt sich amüsiert: „Offensichtlich habe ich mit meinem Antrag schlafende Hunde geweckt.“ Anders sei es nicht erklärbar, dass das Verkehrsministerium sich nur eine Woche nach Herres Schreiben plötzlich nach monatelangem Schweigen zu dieser Problematik äußerte. Die Antwort auf seinen Antrag erhielt Herre übrigens erst am 5. April 2018. „Hier hatte man wohl erneut Angst, die bürgernahe AfD könne den regierenden Parteien ein Thema ‚wegnehmen‘“, erklärt Herre. Dazu passe auch, dass Ministerin Hoffmeister-Kraut Hermanns Ankündigung als „persönlichen Erfolg“ wertete.


Fehlende Zeitangaben
Doch was vor einigen Wochen zu Begeisterungsstürmen in den betroffenen Gemeinden geführt hat, liest sich in der Antwort des Verkehrsministeriums auf Herres Antrag weitaus weniger optimistisch.  Ausführlich wird erklärt, wie ein Planungsverfahren vonstattengehe. „Zeitliche Angaben zum Beginn der Maßnahme können derzeit nicht gemacht werden“, ist da abschließend zu lesen. „Das klingt alles andere als nach einem baldigen Baubeginn“, mahnt Herre. „Am 20. März haben sich Hermann und Hoffmeister-Kraut – vom Engagement eines AfD-Abgeordneten getrieben – zu einer Stellungnahme genötigt gefühlt, die inhaltlich nicht haltbar zu sein scheint.“ Zudem erklärt Hermann in seiner Antwort, dass die Ortsumfahrung als Maßnahme des Vordringlichen Bedarfs erst in der zweiten Stufe berücksichtigt werde.


Wichtiger Verkehrsknotenpunkt
Um den Bau voranzutreiben, schlägt Herre vor, sich am Landkreis Sigmaringen ein Beispiel zu nehmen. Dort habe man mit einem eigenen Stab geplant. „Selbst verursachter Personalmangel in den Behörden sollte die dringend benötigte Ortsumfahrung jedenfalls nicht behindern“, untermauert Herre seine Idee. Die Landesregierung antwortet, dass diese Möglichkeit bestehe. Doch sie weist auch darauf hin, dass die Planung der Trassenführung seit 2008 ruhe. Nun würden freiwerdende finanzielle und personelle Kapazitäten und eine interne Prioritätenrangfolge über das weitere Vorgehen entscheiden. „Das klingt nicht danach, dass die Ortsumfahrung für Erzingen und Endingen für das zuständige Ministerium von großem Interesse ist. Die vorschnellen Erklärungen am 20. März sind demnach nichts weiter als Augenwischerei und reiner Populismus“, fasst Herre das fragwürdige Vorgehen der Landesregierung zusammen. Für die betroffenen Bürger wünscht er sich, dass die Regierung ihre Versprechen in die Realität umsetzt. „Der jetzige Zustand an einem solch wichtigen Verkehrsknotenpunkt im Zollernalbkreis ist nicht länger hinnehmbar“, so Herre.


Weitere Infos:
http://www.zak.de/artikel/details/413859/BalingenSchoemberg-Ortsumfahrungen-in-Endingen-und-Schoemberg-scheinen-zum-Greifen-nah
https://www.landtag-bw.de/files/live/sites/LTBW/files/dokumente/WP16/Drucksachen/3000/16_3669.pdf


Stefan Herre MdL
Landtag von Baden-Württemberg
Fraktion der Alternative für Deutschland



Konrad-Adenauer-Straße 3
70173 Stuttgart


Pressestelle
+ 49 (0) 711 / 12255531
+49 (0) 176 / 21214744


stefan.herre.presse-landtag.bw@web.de
www.stefan-herre.de
https://www.facebook.com/StefanHerreLandtag/


 


Weitere Beiträge

Ver.di gibt Handlungshilfen für Denunzianten

06.11.2019
Die sogenannte Gewerkschaft Ver.di ruft offen zum Denunziantentum auf. Zum (...)

++ 5 GRÜNE UMWELTSÜNDEN! - Grüne stoppen, Umwelt schützen! ++

20.09.2019
Zum Facebook-Link   Hunderttausende Fledermäuse und Vögel, sowie über eine Billion Insekten fallen jährlich dem grünen Windräder-Wahnsinn zum Opfer. Auch die Solarparks tragen zum Artensterben bei, dort verwechseln die Schmetterlinge, Käfer und Falter die spiegelnd blaue Oberfläche der Kollektoren mit der (...)

FINANZEXPERTEN EINIG MIT AfD: ES IST JETZT AN DER ZEIT, DEM EURO DEN RÜCKEN ZU KEHREN!

19.09.2019
Der Euro ist sterbenskrank. Er zerstört Europa, unseren Wohlstand und unsere Banken. Zeit, die währungspolitische Totgeburt endlich abzuwickeln. Mario Draghi wird als der Plünderer in die Geschichte eingehen, der die Zinsen immer weiter senkte und damit einen finanziellen Amoklauf begann, der uns im Falle einer Rezession – die (...)

Dr. Gottfried Curio: ❝Jedes Jahr wandert eine Großstadt ein!❞

19.09.2019
Zum youtube-Link Im Land der Dichter und Denker fühlte sich Gottfried #Curio sichtlich wohl. Mit gewohntem Witz schlug der Berliner #AfD-Bundestagsabgeordnete zum Wahlkampfauftakt in #Thüringen einen schwungvollen Bogen von Goethe bis Greta. JETZT unseren Kanal (...)

Vorgestellt: Rüdiger Lucassen - Verteidigungspolitischer Sprecher - AfD-Fraktion im Bundestag

18.09.2019
Zum youtube-Link   Was der Bundeswehr an der Spitze fehlt, ist Fachkompetenz. Auf Ursula von der Leyen folgte mit Annegret Kramp-Karrenbauer die nächste völlig fachfremde Ministerin. Dass es Alternativen gibt, beweist unsere Fraktion mit ihrer Verteidigungspolitik. An der Spitze unseres Kompetenzteams für Verteidigungsfragen steht der (...)

Aufruf zur Unterstützung unserer thüringischen Parteifreunde im Landtagswahlkampf

17.09.2019
liebe Mitglieder und Förderer der Alternative für Deutschland, am 27. Oktober 2019 wird das Landesparlament in Thüringen neu gewählt. Vor unserem thüringischen Landesverband liegen sechs Wochen intensiven Wahlkampfes. Nach den überragenden Ergebnissen unserer Parteifreunde in Sachsen und Brandenburg werden die Anfeindungen der (...)

ALEXANDER GAULAND, AfD: REDE VOM 11.09.2019 IM DEUTSCHEN BUNDESTAG

11.09.2019
Vernichtende Kritik an der kompletten Unfähigkeit und Ignoranz dieser Regierung. Das Pendant zur Rede von Alice Weidel. Ein Beitrag der AfD Fraktion im deutschen Bundestag: +++Deutschland ist Weltspitze bei der Alimentierung von Migranten!+++ Alexander Gauland, Vorsitzender der AfD-Fraktion im Bundestag, kritisiert die Bundesregierung in der (...)

ALICE WEIDEL, AfD: SENSATIONELLE REDE VOM 11.09.2019 IM DEUTSCHEN BUNDESTAG

11.09.2019
Vernichtende Kritik an der kompletten Unfähigkeit und Ignoranz dieser verheerenden Regierung. Wer wissen will, wie es um unser Land steht, der kann es hier hören. Ein Beitrag von Dr. Alice Weidel, MdB: +++Die nächste Welle steht schon vor der Tür!+++ Die Bilder aus Lesbos sind ein Menetekel: Der „Türkei-Deal“ ist (...)

"Antidiskriminierungsgesetz" erklärt Polizisten zu Rassisten! - Von Storch - AfD-Fraktion

30.08.2019
zum Youtube-Video Stellen Sie sich folgende Situation vor: Ein Polizist verhaftet einen afrikanischen Drogendealer. Dieser beschimpft den Polizisten auf das Unflätigste als „Nazi“ und „Rassisten“. Daraufhin wird dieser nicht etwa wegen der Beleidigung des Polizisten belangt. Oh nein – Der Migrationsrat nimmt sich der (...)

Schwimmbäder, das verlorene Terrain

29.07.2019
(  Quelle:  ACHGUT.COM am 29. Juli 2019  ) Wieder einmal musste ein Freibad von der Polizei geräumt werden. Seit die ersten Bäder in diesem Jahr ihre Pforten öffneten, reißen die Berichte über Tumulte, Provokationen und Übergriffe nicht ab. Aus einer ganzen Reihe deutscher Städte werden die Vorfälle (...)

Unser Land, unsere Werte

20.05.2019
Der Vorsitzende der Christen in der (AfD) und EU-Wahlkandidat Joachim Kuhs (Listenplatz 11) sprach, gefolgt vom stellvertretenden Vorsitzenden der Juden in der AfD, Wolfgang Fuhl, am 16. Mai in Breisach am Rhein. Die Begrüßung und Einführung übernahm Kreisrat Volker Kempf, der anlässlich der Gemeinde- und Kreistagswahlen auf (...)

Die Helios Rosmann Klinik und das Versagen der Politik

28.04.2019
Die Helios Rosmann Klinik in Breisach kommt nach dem eilfertigen Beschluss des Kreistags (vom Dezember 2018) zu Abstrichen an einer vollwertigen Akutklinik nicht aus den Schlagzeilen. Nichts wurde besser, nur besorgniserregender. Die Personalprobleme, vor denen die AfD-Kreistagsgruppe schon auf besagter Kreistagssitzung warnte, sie würden mit dem (...)