AfD BW | Breisgau Hochschwarzwald

Der Ortsverband Breisach hat einen neuen Vorstand gewählt

Der Ortsverband Breisach wählte am Freitag turnusgemäß einen neuen Vorstand. Volker Kempf löst den bisherigen Sprecher Siegfried Grimske ab, der für diese Position nicht mehr kandidierte. Grimske und Andreas Rabe sind Stellvertreter geworden. Gewählt wurde jeweils einstimmig.


In seinem Rechenschaftsbericht blickte Grimske auf die Landtags- und Bundestagswahlen zurück. Die Altparteien seien mit ihren Gemeinderatsfraktionsvorsitzenden bemerkenswert „giftig“ mit der AfD umgegangen, was aber auch zeige wie sehr sie eine gewichtige Größe geworden sei. Es sei die Plakatierregelung in Breisach mit relativ niedrigen öffentlichen Tafeln faktisch Einladungen zum Abreißen von Plakaten gewesen. Die CDU habe entgegen der Absprachen zusätzliche Plakatierungen vorgenommen. Die AfD erklärte daraufhin per Schreiben an die Gemeinde und Pressemitteilung die Regelung für künftige Wahlen für nichtig. Zu den Wahlkampfhöhepunkten zählten Auftritte u.a. von Dr. Alice Weidel, die heutige Fraktionssprecherin im Deutschen Bundestag. Auch flächendeckende Flyerverteilungen seien gestemmt worden.


Volker Kempf blickte in seiner Ansprache nur kurz zurück um seine Vision für die kommenden zwei Jahre darzulegen. Noch bevor es 2014 einen Ortsverband gab, hätten einige Mitglieder sich zu einer offenen Liste Alternative für Breisach (AfB) und mit der Bürgerliste Breisach (BLB) einen Sitz errungen, der an Stefan Schnebelt von der BLB ging. Der Ortsverband der AfD sei mit 6 Mitgliedern im Frühjahr 2014 gegründet worden. Heute seien es 14, wobei auf der Versammlung zwei weitere Personen ihren Mitgliedsantrag einreichten. Es sei besonders reizvoll in der Europastadt Breisach eine starke AfD zu haben. „Diese fahnenschwenkende EU-Gesinnungsbeschwörung hat mich schon lange gestört“, so Kempf. Ziel müsse es sein, nun mit eigener AfD-Liste anzutreten. Der Anspruch müsse heute ein anderer sein als noch vor über vier Jahren. Zwei bis drei Sitze seien realistisch, die Kommunalpolitik zu vertiefen und die Kandidatensuche zu eröffnen. Die Versammlung leitete Peter Hoffmann. Andreas Rabe wurde in Abwesenheit gewählt.


 

Weitere Beiträge

Zitate aus dem „GLOBALEN PAKT FÜR EINE SICHERE, GEORDNETE UND REGULÄRE MIGRATION“

14.11.2018
Zitate aus dem „GLOBALEN PAKT FÜR EINE SICHERE, GEORDNETE UND REGULÄRE MIGRATION“ Wir haben gelernt, dass Migration ein bestimmendes Merkmal unserer globalisierten Welt ist, Gesellschaften innerhalb aller Regionen und über sie hinaus verbindet und alle unsere Länder zu Herkunfts-, Transit- und Zielländern macht. Mit (...)

Antrag der AfD Bundestagsfraktion zum Global Compact of Migration

13.11.2018
Deutscher Bundestag Drucksache 19/[…] 19. Wahlperiode [Datum]    Antrag der Abgeordneten Martin Hebner, Markus Frohnmaier, Dr. Gottfried Curio, Dietmar Friedhoff, Ulrich Oehme, Dr. Harald Weyel, Martin Renner, Corinna Miazga, Siegbert Droese, Peter Boehringer, Lars Herrmann, Joana Cotar, Udo Hemmelgarn, Stefan Keuter, Hansjörg (...)

Global Compact of Migration

10.11.2018
(...)

Petition an den Deutschen Bundestag zum GCfM

02.11.2018
An den Deutschen BundestagPetitionsausschuss Platz der Republik 1 11011 Berlin Petition an den Deutschen Bundestag (mit der Bitte um Veröffentlichung) Persönliche Daten des Hauptpetenten Anrede Name Vorname Titel Anschrift Wohnort Postleitzahl Straße und Hausnr. Land/Bundesland. Telefonnummer E-Mail-Adresse Petition an den Deutschen (...)

Der „Globale Pakt für Migration“ im Lichte unserer Erkenntnisse

01.11.2018
Am 10. Und 11. Dezember 2018 soll in Marokko der „Globaler Pakt für eine sichere, geordnete und reguläre Migration“ (Global Compact for Migration) per Akklamation angenommen werden. Der Pakt zur Migration ist der erste, ein weiterer für Flüchtlinge soll nachfolgen. Die UN - Pläne belegen: es geht immer weniger um Flucht, (...)

Leserbrief zum Reblandkurier Nr. 43 vom 24.10.2018, Artikel "Schiefe Vergleiche" von cmj zum Vortrag von Peter Hahne in Pfaffenweiler

25.10.2018
Sehr geehrter Herr Rischmüller, sehr geehrte Damen und Herren,   zu dem Bericht über den Vortrag von Peter Hahne in Pfaffenweiler habe ich den folgenden Leserbrief verfasst, um dessen Veröffentlichung im Reblandkurier, sowohl Druck- als auch digitale Ausgabe, ich bitte.   Schiefer Blickwinkel   Selten habe ich einen so (...)

Merkel will allen Migranten weltweit den Zugang nach Deutschland ermöglichen

21.10.2018
Liebe Leser, in den Medien wird derzeit eine Sache totgeschwiegen, die für Deutschland existenziell werden dürfte. Es geht darum, dass die deutsche Regierung in Form von Kanzlerdarstellerin Merkel und dem schlechtesten Außenminister, den die Bundesrepublik jemals hatte, nämlich Heiko Maas, am 10. Dezember - also bereits in wenigen (...)

UNO - Migration - Verteilungsplan

20.10.2018
Das ist die Basis des Plans. Geschieht das, bekommen Sie keine Rente mehr, sondern die Wahl zwischen Zyankali und einer (...)

Weißer Ring: Ausschluss und Ausgrenzung von AfD Mitgliedern und Spenden

15.10.2018
An  info@weisser-ring.de,    beschwerde@weisser-ring.de       Sehr geehrte Damen und Herren,   wie mir bekannt wurde, möchten Sie die Ausgrenzung und gesellschaftliche Ächtung von Mitgliedern oder Spendern aus der AfD auch für ihre Organisation umsetzen. Dies begründen Sie damit, dass (...)

Arbeitstreffen der europapolitischen Sprecher

25.09.2018
Gestern war das Arbeitstreffen der europapolitischen Sprecher am Preussischen Landtag/ Berliner Abgeordnetenhaus in Berlin. Eingeladen hatte Hugh Bronson. Über den Inhalt gebe ich aus internen Gründen noch nichts im Detail bekannt. Thema waren u.a. Agrar, Brexit und EU- Wahlstrategien. Grüsse aus Berlin! Martina (...)

LESERBRIEF zu BZ Printausgabe vom 5.9.2018, Ausgabe Freiburg, Stadtteile, Foto auf Seite 30

05.09.2018
An die Lokalredaktion der Badischen Zeitung:   Sehr geehrte Damen und Herren.   hier ein Leserbrief von mir zum in der Betreffzeile genannten Foto mit der Bitte um Veröffentlichung in der Print- und evt. auch Online-Ausgabe der BZ.     Dieses Foto entsetzt und deprimiert mich. Von acht darauf abgebildeten Kindern aus (...)

VIDEO: Innenminister ohne Autorität? Kostensprünge und Flickschusterei an der Polizeireform!

13.07.2018
Sehr geehrte Medienvertreter, sehr geehrte Damen und Herren, nachfolgend das Video zu meiner Rede im Rahmen der aktuellen Debatte zur Reform der Polizeireform in Baden-Württemberg und zu den Kostensprüngen von 71 auf nunmehr 120 Millionen Euro. Wer bewahren will, braucht den Mut, zu verändern sagte der ehemalige Stuttgarter (...)