AfD BW | Breisgau Hochschwarzwald

Sozialminister antwortet auf AfD-Anfrage

Anlässlich der Kliniksituation in Breisach stellte die AfD-Landtagsfraktion eine Große Anfrage über die Gesamtsituation im Land (die Presse berichtete). Die Antwort liegt mit Drucksache 16/5721 „Krankenhäuser in Baden-Württemberg“ vor und beschäftigte nach Angaben von MdL Dr. Christina Baum kürzlich den zuständigen Ausschuss.  


Die auch für Breisach wichtige Frage über „Erkenntnisse … über defizitäre Haushalte“ und über „finanzielle Mittel“, die „notwendig wären, um die besagten Verluste beziehungsweise Defizite auszugleichen“ wird vom Sozialminister Manfred Lucha (Grüne) und dem von ihm geleiteten Ministerium mit der genannten Drucksache dahingehend beantwortet: es seien die „Krankenhäuser … nicht verpflichtet, dem Ministerium für Soziales und Integration ihre wirtschaftliche Situation darzustellen“ und „Entsprechende Informationen über die konkrete wirtschaftliche Situation einzelner Akut­krankenhäuser liegen deshalb nicht vor“. Fehlende Erkenntnisse sind keine beruhigende Auskunft. Im Gegenteil spricht das dafür, dass der Sozialminister keine Ahnung von der bedrohlichen Situation von Akutkranken­häusern hat, die in seinem eigenen Verantwortungsbereich liegen. Ein Sozialminister, der nicht weiß, wie ­viele seiner Krankenhäuser in Gefahr sind ins finanzielle Abseits zu geraten, ist nicht in der Lage, seiner Kernaufgabe der medizinischen Daseinsvorsorge im Bereich der Akut­kran­kenhäuser nachzukommen. Ein engagiertes Eintreten gegen die Schließung wohnort­naher Akutkliniken ist damit nicht zu erwarten, wie Baum und die Kreistagsgruppe in ihrer Einschätzung übereinstimmen.


Grundsätzlich ist dem Sozialminister aber bekannt, dass es zu „negativen betriebswirtschaftlichen Entwicklung der Krankenhäuser in Baden-Württemberg“ gekommen ist. Dies hänge mit den bundesgesetzlichen Vorgaben des „Landesbasisfallwerts“ wesentlich zusammen, die die regional bedingten Mehrkosten in Südwest­deutschland bisher nicht berücksichtigen und im „überdurchschnittlichen Preis- und Lohnniveau“ begründet seien. Das durch einen „Regionalisierungsfaktor“ auszugleichen empfehle der Sachverständigenrat Gesundheit. Das ist für die in 2018 leicht defizitäre Breisacher Kliniksituation nicht unerheblich, da dies die Aussicht erhöht, dass der erkannte Mangel noch korrigiert wird. Die Kreistagsgruppe sieht sich damit einmal mehr bestätigt, dass es richtig war an der bestehenden medizinischen Grundversorgung festzuhalten und nicht wie die anderen Fraktionen einer verschlankten Neukonzeptionierung zuzustimmen.


Auf den Standort Breisach zugeschnitten ist die Frage über Koope­rations­möglichkeiten im Krankenhausbereich mit französischen Kliniken im Grenzgebiet zu Frankreich. Einige binationale  Kooperationen gibt es bereits zwischen deutschen und französischen Kliniken, dazu gehört auch ein INTERREG V Projekt Fachkräfteallianz. Für Breisach ist das aufgrund seiner engen Beziehung zum Elsass weiter zu verfolgen, auch wenn nach Auskunft des Ministers unterschiedliche Rechtssysteme und andere unterschiedliche nationale Voraussetzungen nur eine Politik der kleinen Schritte sinnvoll erscheinen lässt. Auch die Trägerschaft betreffend sollte es hier keine Tabus für grenzüberschreitende Visionen geben, wenn es dem Erhalt einer vollwertigen Akutklinik dient. Statt nur von Europa zu reden, sollte am Europa der Regionen auch im Krankenhauswesen gearbeitet werden.


AfD Kreistagsgruppe Breisgau-Hochschwarzwald (Volker Kempf, Vorsitzender)


*


( Pressebericht vom 16.2.19 über „AfD-Anfrage wegen Breisacher Spital“: https://www.badische-zeitung.de/breisach/afd-anfrage-wegen-breisacher-spital–166476963.html )


Weitere Beiträge

Die AfD, Israel und das angebliche „Palästina“

14.11.2019
Seit Jahrzehnten gibt es den Nahostkonflikt. Wer würde sich nicht wünschen, dass dieser Konflikt endlich in einen dauerhaften Frieden einmündet. Was sind die Ursachen dieses Konfliktes? Ist  Israel durch seine angeblich „brachiale Gewaltpolitik“ und die „Besatzung des Landes“ daran schuld? (...)

Ver.di gibt Handlungshilfen für Denunzianten

06.11.2019
Die sogenannte Gewerkschaft Ver.di ruft offen zum Denunziantentum auf. Zum (...)

++ 5 GRÜNE UMWELTSÜNDEN! - Grüne stoppen, Umwelt schützen! ++

20.09.2019
Zum Facebook-Link   Hunderttausende Fledermäuse und Vögel, sowie über eine Billion Insekten fallen jährlich dem grünen Windräder-Wahnsinn zum Opfer. Auch die Solarparks tragen zum Artensterben bei, dort verwechseln die Schmetterlinge, Käfer und Falter die spiegelnd blaue Oberfläche der Kollektoren mit der (...)

FINANZEXPERTEN EINIG MIT AfD: ES IST JETZT AN DER ZEIT, DEM EURO DEN RÜCKEN ZU KEHREN!

19.09.2019
Der Euro ist sterbenskrank. Er zerstört Europa, unseren Wohlstand und unsere Banken. Zeit, die währungspolitische Totgeburt endlich abzuwickeln. Mario Draghi wird als der Plünderer in die Geschichte eingehen, der die Zinsen immer weiter senkte und damit einen finanziellen Amoklauf begann, der uns im Falle einer Rezession – die (...)

Dr. Gottfried Curio: ❝Jedes Jahr wandert eine Großstadt ein!❞

19.09.2019
Zum youtube-Link Im Land der Dichter und Denker fühlte sich Gottfried #Curio sichtlich wohl. Mit gewohntem Witz schlug der Berliner #AfD-Bundestagsabgeordnete zum Wahlkampfauftakt in #Thüringen einen schwungvollen Bogen von Goethe bis Greta. JETZT unseren Kanal (...)

Vorgestellt: Rüdiger Lucassen - Verteidigungspolitischer Sprecher - AfD-Fraktion im Bundestag

18.09.2019
Zum youtube-Link   Was der Bundeswehr an der Spitze fehlt, ist Fachkompetenz. Auf Ursula von der Leyen folgte mit Annegret Kramp-Karrenbauer die nächste völlig fachfremde Ministerin. Dass es Alternativen gibt, beweist unsere Fraktion mit ihrer Verteidigungspolitik. An der Spitze unseres Kompetenzteams für Verteidigungsfragen steht der (...)

Aufruf zur Unterstützung unserer thüringischen Parteifreunde im Landtagswahlkampf

17.09.2019
liebe Mitglieder und Förderer der Alternative für Deutschland, am 27. Oktober 2019 wird das Landesparlament in Thüringen neu gewählt. Vor unserem thüringischen Landesverband liegen sechs Wochen intensiven Wahlkampfes. Nach den überragenden Ergebnissen unserer Parteifreunde in Sachsen und Brandenburg werden die Anfeindungen der (...)

ALEXANDER GAULAND, AfD: REDE VOM 11.09.2019 IM DEUTSCHEN BUNDESTAG

11.09.2019
Vernichtende Kritik an der kompletten Unfähigkeit und Ignoranz dieser Regierung. Das Pendant zur Rede von Alice Weidel. Ein Beitrag der AfD Fraktion im deutschen Bundestag: +++Deutschland ist Weltspitze bei der Alimentierung von Migranten!+++ Alexander Gauland, Vorsitzender der AfD-Fraktion im Bundestag, kritisiert die Bundesregierung in der (...)

ALICE WEIDEL, AfD: SENSATIONELLE REDE VOM 11.09.2019 IM DEUTSCHEN BUNDESTAG

11.09.2019
Vernichtende Kritik an der kompletten Unfähigkeit und Ignoranz dieser verheerenden Regierung. Wer wissen will, wie es um unser Land steht, der kann es hier hören. Ein Beitrag von Dr. Alice Weidel, MdB: +++Die nächste Welle steht schon vor der Tür!+++ Die Bilder aus Lesbos sind ein Menetekel: Der „Türkei-Deal“ ist (...)

"Antidiskriminierungsgesetz" erklärt Polizisten zu Rassisten! - Von Storch - AfD-Fraktion

30.08.2019
zum Youtube-Video Stellen Sie sich folgende Situation vor: Ein Polizist verhaftet einen afrikanischen Drogendealer. Dieser beschimpft den Polizisten auf das Unflätigste als „Nazi“ und „Rassisten“. Daraufhin wird dieser nicht etwa wegen der Beleidigung des Polizisten belangt. Oh nein – Der Migrationsrat nimmt sich der (...)

Schwimmbäder, das verlorene Terrain

29.07.2019
(  Quelle:  ACHGUT.COM am 29. Juli 2019  ) Wieder einmal musste ein Freibad von der Polizei geräumt werden. Seit die ersten Bäder in diesem Jahr ihre Pforten öffneten, reißen die Berichte über Tumulte, Provokationen und Übergriffe nicht ab. Aus einer ganzen Reihe deutscher Städte werden die Vorfälle (...)

Unser Land, unsere Werte

20.05.2019
Der Vorsitzende der Christen in der (AfD) und EU-Wahlkandidat Joachim Kuhs (Listenplatz 11) sprach, gefolgt vom stellvertretenden Vorsitzenden der Juden in der AfD, Wolfgang Fuhl, am 16. Mai in Breisach am Rhein. Die Begrüßung und Einführung übernahm Kreisrat Volker Kempf, der anlässlich der Gemeinde- und Kreistagswahlen auf (...)