AfD BW | Breisgau Hochschwarzwald

Breisach

Der Ortsverband Breisach hat einen neuen Vorstand gewählt

Der Ortsverband Breisach wählte am Freitag turnusgemäß einen neuen Vorstand. Volker Kempf löst den bisherigen Sprecher Siegfried Grimske ab, der für diese Position nicht mehr kandidierte. Grimske und Andreas Rabe sind Stellvertreter geworden. Gewählt wurde jeweils einstimmig.

In seinem Rechenschaftsbericht blickte Grimske auf die Landtags- und Bundestagswahlen zurück. Die Altparteien seien mit ihren Gemeinderatsfraktionsvorsitzenden bemerkenswert „giftig“ mit der AfD umgegangen, was aber auch zeige wie sehr sie eine gewichtige Größe geworden sei. Es sei die Plakatierregelung in Breisach mit relativ niedrigen öffentlichen Tafeln faktisch Einladungen zum Abreißen von Plakaten gewesen. Die CDU habe entgegen der Absprachen zusätzliche Plakatierungen vorgenommen. Die AfD erklärte daraufhin per Schreiben an die Gemeinde und Pressemitteilung die Regelung für künftige Wahlen für nichtig. Zu den Wahlkampfhöhepunkten zählten Auftritte u.a. von Dr. Alice Weidel, die heutige Fraktionssprecherin im Deutschen Bundestag. Auch flächendeckende Flyerverteilungen seien gestemmt worden.

Volker Kempf blickte in seiner Ansprache nur kurz zurück um seine Vision für die kommenden zwei Jahre darzulegen. Noch bevor es 2014 einen Ortsverband gab, hätten einige Mitglieder sich zu einer offenen Liste Alternative für Breisach (AfB) und mit der Bürgerliste Breisach (BLB) einen Sitz errungen, der an Stefan Schnebelt von der BLB ging. Der Ortsverband der AfD sei mit 6 Mitgliedern im Frühjahr 2014 gegründet worden. Heute seien es 14, wobei auf der Versammlung zwei weitere Personen ihren Mitgliedsantrag einreichten. Es sei besonders reizvoll in der Europastadt Breisach eine starke AfD zu haben. „Diese fahnenschwenkende EU-Gesinnungsbeschwörung hat mich schon lange gestört“, so Kempf. Ziel müsse es sein, nun mit eigener AfD-Liste anzutreten. Der Anspruch müsse heute ein anderer sein als noch vor über vier Jahren. Zwei bis drei Sitze seien realistisch, die Kommunalpolitik zu vertiefen und die Kandidatensuche zu eröffnen. Die Versammlung leitete Peter Hoffmann. Andreas Rabe wurde in Abwesenheit gewählt.

 

Breisgau Süd / Markgräflerland

Der Gebietsverband "Breisgau Süd / Markgräflerland" betreut die Gemeinden aus dem Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, die zum Bundestagswahlkreis 282 Lörrach gehören.

Gegründet am 5. Oktober 2016

Ziele:

- die AfD kann besser in den lokalen Medien platziert werden > kleinere Einheit haben einen besseren lokalen Bezug

- Neue Mitglieder und Spenden können besser gewonnen werden, wenn ein lokaler Bezug besteht

- Das Gebiet ist der nördliche Zipfel des Bundestagswahlkreises Lörrach und besteht aus drei Kreisratswahlkreisen und deckt einen zentralen Teil des Landtagswahlkreises ab

- In 2019 soll ein erfolgreicher Kommunalwahlkampf organisiert werden

- Junge Leute sollen für ein politisches Engagement gewonnen und dabei begleitet werden

- Presseerklärungen sollen auch lokale Themen aufgreifen und in Mitteilungsblättern erscheinen

- Verteilung von Werbeflyern soll aktiv auch mit Kontakt zu den Bürgern durchgeführt werden

- Wichtig Themen sind auch die deutsch-französische Brigade, das KKW Fessenheim und das Dreiländereck D-F-CH

 

Der Vorstand:

Sprecher Martina Böswald und Harald Kraus gewählt
Stellvertr. Sprecher: Nico Ott, Uwe Engmann
Beisitzer: Kreisrat Gerhard Just
Kassierer: Bertram Perathoner
Kassenprüferin: Liselotte Schultz

 

March-Umkirch

Der Ortsverband March-Umkirch

Vorstandswahlen des Doppelortverbandes March-Umkirch
 
Am Freitag, den 13.4.2018 wurde in March-Hugstetten die turnusmäßige Neuwahl des Vorstandes (früher Sprecher) des Doppelortsverbandes March-Umkirch in einer Mitgliederversammung abgehalten. Bestätigt in der Funktion der beiden Vorsitzenden wurden Rozalia Hoffmann und Achim Hausen. Als stellvertretende Vorsitzende wurde Frau Antia Karstens gewählt.  Herzlichen Glückwunsch an die neuen, alten Vorsitzenden!  Herzlich Willkommen im Vorstand an Frau Karstens!
 
Die Ziele des neuen Vorstandes wurden folgendermaßen umschrieben: Es soll wieder ein regelmäßiger Stammtisch, abwechselnd in March und Umkirch stattfinden. Die Werbung von Mitgliedern soll intensiviert werden und die Präsenz der AfD in den beiden Gemeinden muss erhöht werden. Für die Kommunalwahlen im nächsten Jahr werden auch vom Doppelortsverband die Vorbereitungen vorangetrieben. Eine Erhöhung der Wählerstimmenzahl bei einer gleichzeitig verstärkten Kandidatenliste ist für die Kommunalwahlen das Ziel.
 
 

Schönberg

Der Ortsverband Schönberg